Internetrecherche

Das Internet ist eine Informationsflut. Hier gezielt die Informationen zu finden, die man sucht, ist manchmal schwerer als angenommen. Da es keine Zentrale für alle Websites gibt, werden Suchmaschinen angeboten und auch überwiegend genutzt. Aber auch die können nie alle vorhandenen Websites in ihren sogenannten Index aufnehmen. Robots, Spider oder Crawler verfolgen Links (Verweise im Quelltext) zu weiteren Websites.

Es können auch Dokumente wie pdf, doc oder ppt. durchsucht und gelistet werden. Wenn der Suchende nun ein Wort oder eine Wortgruppe (Phrase) in den Suchschlitz einer Suchmaschine eingibt, erhält er eine Auflistung an themenrelevanten Suchergebnissen (SERPs). Die Reihenfolge dieser Treffer wird von einem Algorhytmus bestimmt, jedoch auch (aber immer weniger) von der Geschicklichkeit der Suchmaschinenoptimierer (SEOs) der Websites.

Google

Die meistgenutzte Suchmaschine ist Google, die derzeit einen der größten Indizes besitzt und durch den ausgeklügelten Algorhytmus, dessen Funktion und Berechnung absolutes Geschäftsgeheimnis ist, auch qualitativ hochwertige Ergebnisse liefert.

Andere Suchmaschinen sind Bing, Yahoo oder auch diverse Metasuchmaschinen. Es empfiehlt sich bei der Recherche im Internet die Trefferliste einzugrenzen. Das kann man tun, indem man die Such-Phrase konkretisiert z. B. durch Eingeben von mehr Wörtern oder Ausschließen von Wörtern, indem man das Minus vor einem Wort eingibt.

Wir haben einige hilfreiche Beispiele zusammengetragen

  1. Boolescher UND Operator / Wörter verbunden zu Phrasen

    allgemein: Moby Dick

    genauer: Moby Dick Buch online

  2. Genaue Such-Phrase

    genau: "Moby Dick"

    genauer: "Moby Dick kaufen"

  3. Suchen mit Ausschließen von Wörtern

    genau: Moby Dick kaufen -gebraucht

    genauer: "Moby Dick kaufen" -ebay

  4. Bestimmte Webseite durchsuchen

    site:www.bold.de moby dick

  5. URLS durchsuchen

    allinurl:moby dick

(Es gibt viele weitere dieser hilfreichen Tipps, die Sie genau auf diese Weise im Internet finden werden.)

Man kann davon ausgehen, dass Suchmaschinen aktuelle Ergebnisse liefern wollen, können dies aber nie tagesaktuell tun. Es gibt Werbeanzeigen, die meist sehr weit oben platziert werden. Zwar sind diese themenrelevant, müssen aber nicht immer das bieten, was wirklich gesucht wird. Es sind ganz klar bezahlte Anzeigen und auch als solche gekennzeichnet. Ratsam ist bei der Analyse, sich nicht gleich auf die ersten Treffer zu verlassen, sondern Beschreibungen, Seitentitel und URL zu überprüfen oder die Such-Anfrage spezifischer zu formulieren.

SeminartitelBeschreibungTermine
Unser Google AdWords Grundkurs gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, Funktionsweise und Vorteile ...
04.10. - 05.10.16 SMLAN SoftwareTrainingKastanienallee 53Berlin10119
In diesem Aufbaukurs liegt der Schwerpunkt auf der Optimierung bereits bestehender Kampagnen, z. B. im ...
06.10. - 07.10.16 SMLAN SoftwareTrainingKastanienallee 53Berlin10119
Das Internet bietet unendlich viele Informationen. Hier die richtigen Informationen zu filtern, ist gar ...
21.10.16 SMLAN SoftwareTrainingKastanienallee 53Berlin10119
Die Erstellung einer inhaltlich relevanten Internetseite ist noch lange kein Garant für hohe Besucherzahlen. ...
23.11. - 25.11.16 SMLAN SoftwareTrainingKastanienallee 53Berlin10119