Windows 8.1

Wir haben uns mit dem Betriebssystemen Windows 8.1 von Microsoft auseinandergesetzt und präsentieren hier einige Informationen und Fakten. Unser Schulungsangebot wurde entsprechend erweitert und spezielle Kurse für Umsteiger entwickelt. Das Betriebssystem, das sowohl auf Smartphones, Tablets als auch für PCs installiert wird bietet neue Konzepte wie Multitouch, Apps (aus dem Microsoft Store beziehbar) sowie eine Cloud-Anbindung zusätzlich zu den herkömmlichen Anwendungskonzepten.

Windows 8 Betriebssystem Windows 8.1 steht sehr schnell zur Verfügung, da die Bootzeit gegenüber Windows 7 halbiert werden konnte. Ein Update klappt nicht beliebig bei allen Versionen. Beachten Sie die wichtigen Hinweise. Auch Office 2013 wurde an Windows 8.1 angepasst.

Der Startbildschirm von Windows 8.1 ist mit sogenannten „Tiles“ (dt. Kacheln) versehen. Im Arbeitstitel der Vorabversion wurde dies noch „Metro-Design“ genannt. Doch wegen einer drohenden Klage der Metro AG änderte man den Titel in „Windows 8-style UI“. Diese viereckigen Info-Blöcke sind etwas größer als klassische Icons, bieten dafür aber Vorschau- und Zusatzfunktionen. Über die Kacheln hat der User Zugriff auf Programme, Ordner, abgespeicherte Webseiten oder Windows-Applikationen (Apps). Per Fingerwisch oder Mausklick gelangt man auf die zweite Seite des Startbildschirms. Alle Bereiche können den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden. Ein Klick z. B. auf die Wetter-Kachel, die bereits das aktuelle Wetter anzeigt, und man öffnet die Wetter-App.

Apps blättern, platzieren, in den Vordergrundholen: Geöffnete Apps lassen sich einfach per Fingerwisch von links ins Bild hereinziehen und überdecken so das zuvor geöffnete Fenster. Bei laufenden Videos können Sie zum Beispiel die zuletzt verwendete App ebenfalls von links ins Bild ziehen. Warten Sie einen Moment, platziert diese sich automatisch an der linken Seite. Je nachdem, welche Ansicht vergrößert werden soll, tauscht man die Ansichten. Nun läuft das Video im Kleinformat und Sie lesen die News im Großformat. News füllt man mit favorisierten RSS-Feeds oder nimmt die von Windows 8 angebotenen.

Der Internet Explorer bietet z. B. Touch-Kompatibilität und dafür einige Extra-Funktionen. Berührt man die obere Leiste, erhält man alle offenen Tabs im Überblick und wählt durch Antippen entsprechend aus. Verzichtet man auf die echte Tastatur, kann man das integrierte Touchkeyboard oder die ergonomische Variante nutzen, welche das Schreiben auf dem Bildschirm bei Tablets um einiges komfortabler machen soll.

Dateiverwaltung: Zugriff auf das verbesserte Dateisystem erfolgt mit „Ribbons“. Hier sollte mit der Maus gearbeitet werden, da die vielen Zusatzfunktionen so leichter zu bedienen sind.

Microsoft Office Office-Programme laufen weiterhin unter Windows 8. Und auch der normale Desktop ist nach wie vor verfügbar (aber nicht mehr bootbar). Wenn eine App in den Vordergrund geholt wird, kann man den Bildschirm teilen und so zum Beispiel immer News im Auge behalten, während man in Excel kalkuliert oder in Word ein Angebot verfasst.

Wie bereits geschildert, startet man Apps und Programme über die Kacheln auf dem Desktop. Wer über einen Touchscreen verfügt, der wird intuitiv versuchen mit dem Finger Kacheln anzuklicken oder über den Bildschirm zu wischen. Hier wird eine Menge passieren, denn Windows 8 unterstützt Multitouch und die Gesten-Steuerung. Doch was ist, wenn nur eine Maus oder Tastatur zur Verfügung steht? Hier wollen wir Ihnen den ersten Einstieg erleichtern:

App

Eine App wird vom Startbildschirm per Mausklick gestartet. Sie wird standardmäßig im Vollbild dargestellt. Die Anzahl und Darstellung der Apps auf der Startseite kann beliebig angepasst werden. Um alle Apps anzuzeigen genügt auf der Startseite ein Klick mit der rechten Maustaste. Nun erscheint unten rechts auf dem Bildschirm das Symbol ALLE APPS. Alternativ drücken Sie die WINDOWSTASTE + Q. Nun erscheinen alle Apps als kleine Kacheln. Jede App kann an den Startbildschirm angehängt werden, um sie von hier direkt starten zu können. Rechtsklick auf die App und am unteren Rand auswählen AN START ANHEFTEN.

Der „alte“ Desktop wird als App vom Startbildschirm aus gestartet. Hier werden wie bisher alle Ihre Programme (z. B. Word, Excel, Windows Explorer…) laufen.

App Explorer

Der Internet Explorer kann über zwei Wege gestartet werden, als App über den Startbildschirm oder über den Desktop. Über den Startbildschirm wird der Explorer im Vollbild dargestellt. Wollen Sie eine andere Seite aufrufen, so erscheint nach einem Rechtsklick an einer freien Stelle die Adressleiste am unteren Bildschirmrand. Hier können Sie die neue Adresse eingeben. Einen neuen Tab erreichen Sie mit einem Rechtsklick und einer Auswahl am oberen Rand. Der Internet Explorer, den Sie über den Desktop starten, zeigt sich im gewohnten Bild. Hier haben Sie eine eingeblendete Adressleiste am oberen Rand, das kleine Symbol für einen neuen Tab und oben rechts Ihre Favoriten oder Extras.

Auch der Windows Explorer ist überarbeitet worden. Starten können Sie ihn vom Desktop aus über ein Symbol in der Taskleiste oder mit der alten Tastenkombination WINDOWSTASTE + E. Hier findet sich jetzt ein Menüband, welches praktische und schnelle Einstellungen zur Ansicht oder Suche im Explorer bietet.

App

Windows 8 hat den altbekannten START-Button entfernt und dafür die Charms-Leiste oder Charm-Bar eingeführt. Sie erreichen die Leiste von jeder Anwendung aus, wenn Sie mit dem Mauszeiger in eine rechte Ecke des Bildschirms gehen und dann am Rand entlang nach oben oder nach unten. Schneller geht wieder eine Tastenkombination: WINDOWSTASTE + C (Charm) - Hier haben Sie die Möglichkeit, übergreifend zu suchen. Standardmäßig wird in Apps, Einstellungen und den Dateien gesucht. Sie können aber die Suche auf jede App ausweiten. Funktioniert auch mit der Tastenkombination WINDOWSTASTE + F.

Teilen erlaubt es Ihnen, die App (von einer Desktopanwendung kann nicht geteilt werden) mit anderen zu teilen. Beispielsweise den Link einer Webseite per Mail zu versenden. Schneller geht’s wieder mit WINDOWSTASTE + H. Ein Klick auf Start und Sie befinden sich wieder auf dem Startbildschirm. Schneller und damit eine der wichtigsten Tasten: die WINDOWSTASTE. Über ''Geräte'' werden externe Geräte angesprochen. Beispielsweise lässt sich hier eine Webseite drucken oder an OneNote senden. Ohne Maus geht’s mit der Tastenkombination WINDOWSTASTE + K. Über Einstellungen oder die Tastenkombination WINDOSTASTE + I öffnen Sie die Charm Einstellungen. Im oberen Teil befinden sich für die App spezifische Einstellungen, im unteren Bereich befinden sich Systemeinstellungen und die Möglichkeit, den Computer herunterzufahren. Eine App, die vom Startbildschirm gestartet wurde, ''ruht im Hintergrund'', wenn sie nicht verwendet wird. Sie verbraucht keine Prozessorleistung, belegt aber weiterhin Arbeitsspeicher. Um eine App zu schließen, müssen Sie einen Trick verwenden, denn die App hat kein bekanntes rotes Kreuz am oberen rechten Rand.

Es gibt folgende Möglichkeiten:

  • Die Tastenkombination ALT + F4
  • Ziehen Sie mit einer Wischbewegung vom oberen Rand der App (Mauszeiger verwandelt sich in eine Hand) die App bis an den unteren Bildschirmrand.
  • Öffnen Sie den Taskmanager (STRG + UMSCHALT + ESC) und wählen Sie hier Task beenden. Ziehen Sie die Maus in eine der linken Ecken am Bildschirmrand und bewegen Sie dann die Maus nach unten bzw. oben oder nehmen Sie Tastenkombination WINDOWS + TAB: Hier werden am linken Bildschirmrand geöffnete Apps angezeigt. Programme, die über den Desktop laufen, sind hier nicht sichtbar. Mit ALT + TAB werden Ihnen alle geöffneten Apps oder Programme angezeigt.

Taskmanager 

SeminartitelBeschreibungDauerTermine
In diesem Training für Systembetreuer werden die Neuerungen von Windows 8.1 vorgestellt und praxisnah ...
3
20.11. - 22.11.17Weitere Termine SMLAN Software & Management TrainingKastanienallee 53Berlin10119
Microsofts Betriebssystem Windows 8 folgt dem Trend anderer Touch-Geräte und soll eine durchgängige ...
1
31.01.18Weitere Termine SMLAN Software & Management TrainingKastanienallee 53Berlin10119
Dieser Windows 8.1 Kurs für Systembetreuer behandelt alle wesentlichen Grundlagen für die Administration ...
5
11.12. - 15.12.17Weitere Termine SMLAN Software & Management TrainingKastanienallee 53Berlin10119