Samba-Server     » zur Seminarliste

Unix im Windows-Netz

Nach diesem Seminar kann der Kursteilnehmer Unix mit Windows in heterogenen Netzen über das SMB Protokoll verbinden. Er wird in der Lage sein, komplette Server-Sites aufzubauen und kann Skripte zur Automatisierung einsetzen. Ferner lernt der Kursteilnehmer in diesem Kurs die Vor- und Nachteile der Systeme kennen.

Kurs-Id: Samba

Seminarinhalt
Einführung in Samba
  • Was ist Samba und wofür kann man es einsetzen?
Grundlagen in SMB / CIFS
  • Grundlegende Protokolle (NetBIOS, SMB)
  • SMB/CIFS in verschiedenen Umgebungen
  • Plattformen
  • Clients, Server und Shares
  • Arbeitsgruppen und Domänen
  • Browsen und Namensserver
  • Hierarchische und flache Namenssysteme
  • Domänen Controller (PDC, BDC und DC)
  • NetBIOS Nameserver (nbns)
Samba Installation
  • Versionen von Samba
  • Samba auf Linux und Solaris
  • Aktuelle gesicherte Versionen downloaden
  • Installation eines RPM-Pakets
  • Installation und Übersetzung des Quellcodes
  • Samba manuell starten
  • Samba als Service starten
  • Samba durch den Superserver (inetd) starten
Konfiguration von Samba
  • Samba starten und beenden
  • Konfigurationsdatei smb.conf
  • Konfiguration mit testparm überprüfen
  • Grundlegende Konfigurationsoptionen
  • Server-Identifizierung, Logging und Security
Samba Web Admin Tool (SWAT)
  • Installation und Übersicht
  • Tour durch die SWAT-Optionen
Freigabe von Dateien
  • Dateifreigaben konfigurieren
  • Home Directory Shares
  • Besitz- und Zugriffrechte
  • Dateinamen und Dateisperrung
  • Sicherheitseinstellungen
  • Mapping von Dateiattributen zw. Windows und Unix
Druckerfreigaben
  • Text, Postscript, und RAW und FAX Warteschlangen
  • Druckerkonfiguration printcap, lpd und CUPS
  • Druckerfreigaben erstellen
  • Alle oder nur einige Drucker freigeben
  • Druckerzugriffskontrolle
  • Druckertreiber verteilen
Domänenkonzepte
  • Samba als PDC einrichten
Einige Samba-Szenarien
  • Samba in Windows Domänen
  • Samba als PDC
Samba als Client
  • Werkzeug smbclient
  • Sambadateisystem smbfs
Nameserver
  • Broadcasts, NetBIOS Nameserver (NBNS), Windows Internet Nameserver (WINS)
  • Knotentypen festlegen
  • Samba als WINS / DNS Gateway
  • Samba als WINS Server
Lokales und geroutetes Browsen
  • lokale und domäne Master-Browser
  • Browsen über mehrere Subnetze
Account-Verwaltung
  • Synchronisation von Windows und Unix Benutzern
  • Emulierung von ACLs
  • Gastaccounts
  • Festplatten Speicherbegrenzung für Benutzer/Gruppen mit Diskquotas
Samba und Sicherheit
  • Verschlüsselung und OS Level
  • Passwortsynchronisation und die -datenbank
  • Samba über SSL
  • Samba in LAN/WAN Umgebungen
Erweiterte Konfiguration
  • Anmeldescripts und Serverseite-Scripte
  • Versteckte SMB-Shares
  • Uhrensynchronisation
  • Backupserver
  • Automatisches Sichern von Client-Computern
  • Troubleshooting
Samba in größeren Netzen
  • Re-Export von Windows-Freigaben
  • Re-Export von Netware-Volumes
  • Aufbau eines Unix-Clusters von Samba-Servern
Informationen
Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an Netzwerk- und Systemadministratoren, die Unix in einer heterogenen Umgebung einsetzen (möchten), und dabei die einzelnen Betriebssysteme transparent benutzen möchten.

Vorkenntnisse

Kenntnisse im Umfang der TCP/IP Protokolle sind für diesen Kurs notwendig.

Dauer

3 Kurstage (pro Tag 8 Unterrichtsstunden à 45 Min.)

Kurspreis

1110,00 € zzgl. 19% MwSt. (1320,90 € inkl. 19% MwSt.)

Weiterführende Seminare
Schulungsort und Zeiten

Das Seminar Samba-Server als offene Schulung findet bei uns in der Kastanienallee 53 in Berlin Mitte statt. In der Regel beginnt ein Schulungstag um 9:00 Uhr und endet um 16:30 Uhr.

Termine
  • 19.02. - 21.02.18: AnmeldenSamba-ServerSMLAN Software & Management TrainingKastanienallee 53Berlin101191320,90EUR

Terminabsprachen möglich! Für weitere Termine oder individuelle Inhaltsanpassungen stellen Sie bitte hier Ihre Anfrage. (Preisänderungen vorbehalten)

Das Seminar Samba-Server führen wir ab 3 Teilnehmern durch.

Hinweis

Dieses Samba-Seminar kann als IT-Training für Firmen auch in englischer Sprache durchgeführt werden.