Router und Switche     » zur Seminarliste

Herstellerneutral auswählen und administrieren

Seit etlichen Jahren gibt es im Netzwerkbereich von einer Vielzahl unterschiedlicher Hersteller webmanagebare Geräte mit unterschiedlichsten technischen Merkmalen, Bedien- und Sicherheitskonzepten und mehr oder minder ausgereiften Weboberflächen. Welche gemeinsamen Merkmale gibt es, wofür sind welche Features gut und wo liegen die Unterschiede?

Im Kurs angesprochen werden Geräte der Hersteller AVM, Cisco, Juniper (Netscreen) und Netgear - bei Bedarf können ggf. weitere Geräte auf Kundenwunsch hinzugenommen werden. Die Kenntnisse zum Aufbau und Wartung von aktiven Netzwerkkomponenten werden in diesem Seminar relativ herstellerneutral vermittelt, um den Administrator in die Lage zu versetzen, ein Netzwerk aufzubauen, zu konfigurieren und zu pflegen.

Kurs-Id: RoSwAd

Seminarinhalt
Grundlagen
  • Grundlagen Ethernet
  • OSI-Modell, LAN-Verkabelung und Speed/Duplex-Autonegotiation
  • Collision Domains
  • Ethernet-Rahmenformat
  • Unicast, Multicast und Broadcast
Switching
  • Switching-Methoden und MAC-Adress-Tabelle
  • Redundante Topologien, Spanning Tree, Rapid Spanning Tree und BPDUs
  • Vermeidung von Switch-Loops
  • Design großer und geswitchter Netze
VLAN
  • Broadcast Domäne
  • Warum VLANs
  • Definition und Grundlagen von VLANs
  • VLAN Design, Access und Trunk Ports
  • IEEE 802.1q und Ethernet Rahmenformat
  • Priorisierung von Diensten auf Layer 2
Routing
  • Prinzipieller Aufbau eines Routers/Switches
  • Modulare Systeme und Betrachtung der Backplane Performance
  • Grundlagen IP-Adressierung und Routing
  • Adressklassen und Subnetting
  • Statische und dynamische Routingprotokolle
  • Aufbau der Routingtabelle
  • Vermeidung von Routing Loops mit Split Horizon und Poison Reverse
  • Routing zwischen VLANs (Layer 3 Switching)
  • Redundanz schaffen mit VRRP
Administrationsmöglichkeiten
  • In-Band und Out-of-Band Management
  • Erstkonfiguration (Initial Configuration)
  • Zugriff über Telnet, SSH, Web oder RS-232
  • Sicherung der Konfiguration und Offline Bearbeitung der Konfiguration
  • Firmwareupdate
  • Management über SNMP und Einsatz von Netzwerküberwachungstools
  • Verwendung eines Syslog-Servers
Informationen
Zielgruppe

Diese Schulung wendet sich an Administratoren und Techniker, die Netzwerkinfrastrukturen konzipieren, aufbauen und warten.

Vorkenntnisse

Allgemeine Netzwerkkenntnisse und Kenntnisse der TCP/IP-Protokollsuite werden für diesen Kurs vorausgesetzt.

Dauer

3 Kurstage (pro Tag 8 Unterrichtsstunden à 45 Min.)

Verwandte Seminare
Schulungsort und Zeiten

Der Schulungsort für das Seminar Router und Switche ist in unseren Räumen der Kastanienallee 53 in Berlin Mitte oder nach Bedarf in den Räumen des Kunden, sofern dort eine zu vereinbarende geeignete Schulungsumgebung zur Verfügung steht.

Termine
Hinweis

Dieses Seminar kann als IT-Training für Firmen auch in englischer Sprache durchgeführt werden.