CORBA Architektur     » zur Seminarliste

Programmierung verteilter Objekte verstehen

Hinter CORBA steht die plattform- und herstellerunabhängige Architektur für verteilte Objekte. Dieses Seminar stellt den aktuellen Standard von CORBA vor und zeigt Ihnen Perspektiven auf, wie CORBA Client/Server-Lösungen unterstützen können.

Es werden die Konzepte und die daraus resultierenden Unterschiede für die Softwareentwicklung verteilter Anwendungen dargestellt. Der Teilnehmer erhält in diesem CORBA Kurs einen Einblick in die Möglichkeiten der komponentenorientierten Programmierung, wie sie von CORBA ermöglicht werden. Darüber hinaus bietet dieses Corba-Seminar einen Überblick über bestehende ORB Implementierungen und ihrer Eigenschaften.

Kurs-Id: CorArc

Seminarinhalt
Überblick über das Objektmodell der OMG
  • Objekte, Klassen, Operationen, Attribute
  • Einbettung von Object Request Broker (ORB)
  • CORBAservices, CORBAdomains und CORBAfacilities
CORBA Architektur
  • Client/Server Anwendungen
  • Object Request Broker (ORB)
  • Interface Definition Language (IDL) und C++
  • Basic-/Portable Objekt Adapter (BOA / POA)
  • General Inter-ORB Protocol (GIOP)
  • Internet Inter-ORB Protocol (IIOP)
Standards und Implementierungen im Überblick
Interface Definition Language
  • Einführung in die IDL-Spezifikation
  • Statische/ dynamische Interfaces
  • Synchrone/ asynchrone Aufrufe
  • Systemerstellungszyklus
Die CORBA Schnittstellen
  • Interface Versionen und Interface Repository
  • Dynamic Invocation Interface (DII)
  • Dynamic Skeleton Interface (DSI)
Die CORBA-Services Naming, LifeCycle und Event
  • Übersicht der Namensräume
  • Benennung von Objekten
  • COSS-Naming Bindung und Kontext
  • LifeCycle Schnittstelle
  • Ereignisgesteuerte Programmierung mit CORBA
Die CORBA-Services Trading, Transactions, Concurrency
CORBA-Service Object Security
Die CORBA-Service Persistenze und Externalization
  • Persistence Object Service (POS)
  • Objektorientierte DBMS (ODBMS)
  • Streams
Die CORBA-Service Query, Collections und Relationships
  • Abfragen und Abfrage-Ergebnisse
  • Zugriffsrechte auf Collections
  • Beziehungen zwischen Objekten
CORBA-Service Time, Properties, Licensing
Exceptions und Login
Threading
  • Möglichkeiten, Probleme, Serversite Threads
Installation und Konfiguration am Beispiel einer CORBA-Implementation
Informationen
Zielgruppe

Diese CORBA-Schulung richtet sich an erfahrene C++ und Java-Programmierer, die sich einen Einblick über die Möglichkeiten der Programmierung hochverteilter Systeme verschaffen wollen.

Vorkenntnisse

Für diesen CORBA-Kurs werden sehr gute Erfahrungen im Umgang mit Objekttechnologien und der Sprache C++ empfohlen.

Gewünschte Kenntnisse
Dauer

2 Kurstage (pro Tag 8 Unterrichtsstunden à 45 Min.)

Weiterführende Seminare
Schulungsort und Zeiten

Der Schulungsort für das Seminar CORBA Architektur ist in unseren Räumen der Kastanienallee 53 in Berlin Mitte oder nach Bedarf in den Räumen des Kunden, sofern dort eine zu vereinbarende geeignete Schulungsumgebung zur Verfügung steht.

Termine
Hinweis

Diese CORBA-Schulung kann als IT-Training für Firmen auch in englischer Sprache durchgeführt werden.