Azure - Die Microsoft Cloud

Azure ist eine Cloud-Lösung von Microsoft. Im Vergleich zur ebenfalls sehr umfassenden Suite in Office 365, das eher eine "Software as a Service"-Lösung (SaaS) ist, stellt Azure eher eine "Platform as a Service"-Lösung dar. Beide Pakete sind damit tendentiell Lösungen für verschiedene Zielgruppen mit unterschiedlichen Anforderungen.

Häufig ergänzen sie sich allerdings. Will man große und bislang inhomogene Umgebungen in einer Cloudlösung konsolidieren, empfiehlt es sich förmlich, die Vorteile aus beiden Cloudumgebungen zu nutzen. Einen Zwang gibt es jedoch nicht.

Microsoft Azure 

Im Gegensatz zu Office 365 gibt es bei Azure wenig Spannendes für den Office-Anwender zu finden. Richtig wohlfühlen sollten sich hier in erster Linie Administratoren, die Netzwerke und Virtualisierungslösungen unter Windows Server 2012 R2 betreiben. Für die ist es eine Freude, im Minutentakt neue Server und neue Dienste in Betrieb zu nehmen. Diese den eigenen Bedürfnissen entsprechend anzupassen, im Betrieb zu erweitern, aber auch sofort stillegen oder löschen zu können. Datensicherungen, Redundanz, SQL-Server, Speicher, je nach Bedarf in jeder Konfiguration und ohne Ende.

In den letzten Jahren kamen viele wesentliche Funktionen hinzu, die vieles bieten, was dem Administrator bislang Kopfzerbrechen bereitet hat. Manches, was dem Administrator im Virtualisierungsumfeld bislang heilig war, wird hier genau so gemacht, anderes ist klug abgeschottet und für den Administrator nicht mehr erreichbar. Schließlich muss die Sicherheit des Systems immer gewahrt bleiben.

Daneben sind sicherlich Softwareentwickler die größte Zielgruppe, die Microsoft Azure gern nutzen. In Sekunden einen neuen SQL-Server zur Verfügung zu haben, diesen frei bedarfsabhängig erweitern oder verkleinern zu können ohne Wartezeiten - ein Traum. Gleiches gilt mit allen anderen Diensten und Rollen. Ist erstmal alles Wesentliche eingerichtet, gibt es ein Selbstserviceportal, das die Arbeit für den Programmierer weiter erleichtert und den Administrator entlastet.

Eingeschaltete, aber nicht genutzte Dienste kosten genau so viel wie genutzte - und manche nicht zu knapp. Kosten und Aufwandseinsparungen wird es also nur bei stets aufmerksamer Ressoucennutzung geben, hier lauern Fallstricke. Microsoft Azure ist eine spannende Option für zukünftige Einsparungen. Es ist interessant für alle Administratoren, die mittelfristig Geld und Zeit einsparen wollen und nach Möglichkeiten suchen, temporär starke Lastschwankungen mit wenig Aufwand paroli bieten zu können.

Softwareentwicklern werden in Microsoft Azure ebenfalls eine Vielzahl unterschiedlichster Dienste und vorgefertigter Installationen, im Entwicklerumfeld, diverse Datenbanken, diverse Webserver, diverse Linux-Installationen nutzungsfertig und getestet bereitgestellt - einfach begeisternd!